Österreich spendet fünf Millionen Euro

20. August 2010, 19:21
48 Postings

Islamabad - Österreich wird fünf Millionen Euro für die Opfer der Jahrhundertflut in Pakistan spenden. Das soll am kommenden Dienstag im Ministerrat beschlossen werden. 1,5 Millionen kommen aus dem Auslandskatastrophenfonds, 3,5 Millionen werden aus Budget-Rücklagen lukriert. Die Nato will den Flutopfern in Pakistan mit einer Luftbrücke helfen, berichtet die Financial Times Deutschland. Lebensmittel und Wasser sollen mit Militärflugzeugen in das Land gebracht werden. Die EU-Kommission befürwortet den Einsatz.

Bisher konnten nach Angaben der Uno etwa eine Million obdachlose Flutopfer mit Lebensmitteln versorgt werden, fünf bis sieben Millionen warten noch auf Hilfe. Nicht nur Menschen, auch Tiere sind in Not: Laut Uno sind ganze Generationen von Vieh gefährdet, weil sie kein Futter haben oder ertrinken. Das Nutztiersterben könnte dramatische Folgen für Pakistans Wirtschaft haben.

Die Regierung in Islamabad startete am Freitag eine Offensive gegen islamistische Gruppen, die versuchen, sich in der Not zu profilieren. Mitglieder, die beim Spendensammeln erwischt werden, würden verhaftet und als Terroristen angeklagt, sagte Innenminister Rehman Malik. (red, DER STANDARD, Printausgabe, 21./22.8.2010)

Share if you care.