Telekom interessiert sich für Serbische Telekom

20. August 2010, 12:20
posten

Auch Deutsche Telekom, Orascom, France Telekom und Telia Sonera als mögliche Käufer genannt

Die A1/Telekom Austria (TA) soll am serbischen Festnetz-Staatsmonopolisten Telekom Srbija interessiert sein. Das berichtet die serbische Tageszeitung "Politika" am Freitag unter Berufung auf Regierungskreise. Demnach will der serbische Staat weitere 50 Prozent der Telekom Srbija verkaufen. Die TA wollte den Bericht auf Anfrage der APA nicht kommentieren.

Als weitere Interessenten werden neben der Deutschen Telekom auch die ägyptische Orascom Telecom, France Telecom und die schwedische Telia Sonera genannt. Dem serbischen Staat gehören derzeit 80 Prozent der Anteile an der Telekom Srbija, 20 Prozent hält die griechische OTE, an der wiederum die Deutsche Telekom mit 30 Prozent beteiligt ist.

Bewertung

Der Privatisierungsberater der serbischen Regierung, die US-amerikanische Citigroup, wird dem Blatt zufolge bis Monatsende das Unternehmen bewerten, danach soll die Privatisierungsausschreibung erfolgen. Nach vorläufigen Schätzungen soll der Wert des Gesamtunternehmens bei 3,2 Mrd. Euro liegen. Die Citigroup soll der Regierung empfohlen haben, mehr als 50 Prozent der Anteile zu verkaufen - zuvor war von 40 Prozent die Rede gewesen.

Das Finanzministerium in Belgrad hatte vor kurzem angekündigt, das Privatisierungsverfahren innerhalb von fünf Monaten abzuschließen. (APA)

 

Share if you care.