Russland betreibt wieder Forschungsstation am Nordpol

26. April 2003, 16:17
1 Posting

Zwölf Jahre nach Zerfall der Sowjetunion wird die Arbeit wieder aufgenommen

Moskau - Russland hat zum ersten Mal seit dem Zerfall der Sowjetunion wieder eine eigene Forschungsstation am Nordpol errichtet.

"Die Arbeit der Polarforscher wird von großer Bedeutung für unsere Wissenschaft sein", teilte Präsident Wladimir Putin am Samstag in einer Grußbotschaft mit.

Zwölf Wissenschafter sollen in der auf einer riesigen Eisscholle treibenden Station "Nordpol-32" arbeiten. Aus Finanzgründen hatte Russland seine eigenständigen wissenschaftlichen Forschungsarbeiten in der Arktis vor zwölf Jahren eingestellt. (APA)

Share if you care.