Powell wünscht Ende des Irak-Streits mit europäischen Partnern

26. April 2003, 14:43
4 Postings

Ziel soll gemeinsame Hilfe für irakische Bevölkerung sein

Washington - US-Außenminister Colin Powell hat sich für eine Beilegung der Differenzen mit den Kriegsgegnern unter den europäischen Partnern ausgesprochen. Es gehe nun um den gemeinsamen Wiederaufbau Iraks, sagte Powell in einem Interview mit dem lettischen Fernsehen, das vom US-Außenministerium am Freitag vorab veröffentlicht wurde. "Der Krieg ist beendet (...) Was uns nun alle zusammen aufs neue vereinen kann, ist, uns jetzt in der Hilfe für das irakische Volk zu engagieren."

Ziel müsse sein, in Irak "eine demokratische Regierung einzusetzen", sagte Powell. Dabei dürfe sich die internationale Staatengemeinschaft nicht von den bisherigen Unstimmigkeiten in der Irak-Frage leiten lassen. Daher kooperierten die USA mit der Europäischen Union, den europäischen Staaten auf bilateralem Niveau sowie mit der NATO. (APA)

Share if you care.