Weißes Haus: Irak hat Massenvernichtungswaffen zerstört

26. April 2003, 10:21
63 Postings

USA sammeln "Beweise"

Washington - Die USA haben im Irak nach Ansicht des Sprechers des Weißen Hauses, Ari Fleischer, deshalb bisher keine Massenvernichtungswaffen gefunden, weil die frühere irakische Regierung sie zerstört hat. Die USA hätten "jetzt Beweise, die wir gerade sammeln, die zeigen, dass sie einige unmittelbar vor dem Krieg zerstört haben könnten".

"Vielleicht werden wir eines Tages herausfinden, was sie dazu getrieben hat, das zu tun", sagte der Sprecher des Weißen Hauses, Ari Fleischer, am Freitag in Washington. "Vielleicht war es die Angst davor, entlarvt zu werden, auf frischer Tat mit eben den Waffen ertappt zu werden, von denen wir gesagt haben, dass sie sie haben", so Fleischer.

Die US-Regierung hatte den Krieg gegen den Irak in erster Linie mit dem Argument geführt, Saddam Hussein bedrohe die Welt mit Massenvernichtungswaffen. Bisher wurden im Irak allerdings keine solchen Waffen gefunden. (APA)

Share if you care.