"Das größte Problem ist nicht nur der Terrorismus, es ist auch Arafat"

25. April 2003, 23:02
posten

Seevi: Arafat wird Abbas' Politik zu hintertreiben versuchen

Jerusalem - Palästinenserpräsident Yasser Arafat wird nach Einschätzung Israels die Politik des designierten Ministerpräsidenten Mahmud Abbas zu hintertreiben versuchen. "Arafat wird so viele Hindernisse wie möglich aufstellen, um Abbas zum Scheitern zu bringen", sagte der Chef des israelischen Militärgeheimdiensts (AMAN), Aharon Seevi, am Freitag dem israelischen Privatsender "10". Auch nach der auf internationalen Druck zustande gekommenen Machtteilung mit Abbas werde Arafat versuchen, seine Kontrolle über Teile des palästinensischen Sicherheitsapparats beizubehalten. "Wir hoffen, dass Abbas versucht, die Sicherheitsdienste zu reformieren, aber das größte Problem ist nicht nur der Terrorismus, es ist auch Arafat."

Arafat hatte die designierte Regierungsmannschaft von Abbas in dieser Woche erst nach langem Streit gebilligt. Der Amtsantritt der neuen palästinensischen Regierung ist Bedingung für die Vorlage des Nahost-Friedensplans von USA, UNO, EU und Russland. Der Plan sieht die Errichtung eines unabhängigen Palästinenserstaats bis zum Jahr 2005 vor. (APA)

Share if you care.