Jenbacher-Verkauf fix

28. April 2003, 14:12
3 Postings

General Electric schluckt Tiroler Gasmotoren-Herstellers

Wien - Dem Verkauf des Tiroler Gasmotoren-Herstellers Jenbacher AG an den US-Mischkonzern General Electric (GE) steht nichts mehr im Weg: Nach der am vergangenen Freitag abgelaufenen, bis dahin verlängerten Frist für das Übernahmeoffert an die Jenbacher-Kleinaktionäre halten die Amerikaner nun 95 Prozent aller Anteile und damit mehr als die für ein Zustandekommen des Deals erforderlichen 90 Prozent. Dies gab die GE-Tochter GE Power Systems am Montag bekannt. Die Aktien haben sich nach Wiederaufnahme des Handels deutlich steigern können und lagen gegen 13:30 Uhr um 3,75 Prozent fester bei 18,00 Euro (4.100 gehandelte Stück in Einfachzählung).

Wie berichtet hatte GE das Angebot zum Erwerb für die rund 44 Prozent im Streubesitz befindlichen Jenbacher-Aktien Anfang April um 67 Cent auf 18,10 Euro pro Aktie nachgebessert. Der ursprünglich vereinbarte Kaufpreis für die Syndikatsaktionäre rund um den Industriellen Herbert Liaunig war im Gegenzug um 25 Cent auf 20,25 Euro je Syndikatsaktie zurück genommen worden.

"Alle Angebotsbedingungen erfüllt"

"Als GE im Februar das Angebot für die Jenbacher-Aktien gelegt hat, hatten wir drei Bedingungen, die für den Erfolg der Transaktion zu erfüllen waren: die Zustimmung der Aufsichtsbehörden, keine nachteilige Änderung der Finanzlage von Jenbacher und mindestens 90 Prozent der Aktien, für die wir das Angebot gelegt haben," wird Rick Stewart, der Chef von GE Aero Energy Products, jener Geschäftssparte von GE Power Systems, dem Jenbacher künftig angehören wird, in einer Pressemitteilung zitiert. Stewart weiter: "Mit einer Annahmequote von mehr als 90 Prozent sind nunmehr alle Angebotsbedingungen erfüllt."

Für alle im Streubesitz befindlichen Aktien sowie für jene Aktien, die vor der Preisnachbesserung zum Verkauf eingereicht wurden, werden 18,10 Euro je Aktie bezahlt. Jene Aktionäre, die ihre Aktien bisher noch nicht zum Verkauf eingereicht haben, können dies innerhalb von zehn Börsetagen nach Bekanntgabe des Ergebnisses, also bis 14. Mai 2003, noch tun. Auch ihnen wird der Preis von 18,10 Euro je Aktie bezahlt, betonte GE heute.(APA)

Share if you care.