(OHNE TITEL)

25. April 2003, 19:46
posten

TERROR AUF DER INSEL Carlo Lucarelli taucht in Die schwarze Insel (€ 20,40, Piper) in die Geschichte des Faschismus ein. Mussolini ist am Beginn seines Aufstiegs, die politisch unliebsamen Beamten werden unschädlich gemacht. So gelangt der junge Kommissar, der allzu eifrig ermittelt hat, mitsamt seiner Frau auf eine abgeschottete Insel. Ein Spion, der für die Polizei gearbeitet hat, wird ermordet. Der einzige Arzt, der sich mit den Anzeichen eines gewaltsamen Todes auskennt, verschwindet in einem Verlies. Lucarelli hat die historisch korrekte Chronologie der Machtergreifung Mussolinis ein wenig zugunsten der Fiktion verschoben aber dafür die innere, überzeitliche Wahrheit von Skrupellosigkeit und Lüge eines Terrorregimes um so deutlicher herausgearbeitet. i.s. []

Share if you care.