(OHNE TITEL)

25. April 2003, 19:46
posten

MIR FÄLLT NICHTS EIN heißt eine Kolumne von Peter Bichsel, der dieses Geschäft schon dreißig Jahre betreibt. Doktor Schleyers isabellenfarbige Winterschule (€ 19,50, Suhrkamp) enthält 29 dieser Textspezies, die nur geschrieben wurden, "weil in Zürich ein Redaktor sitzt, der eine leere Seite hat". Dass dabei dennoch Lesenswertes, am besten als Gedankenspaziergänge zu Bezeichnendes entstehen kann, hat der Schweizer Dichter längst bewiesen. Darüber, dass wir in einer Gesellschaft leben, in der nur die Namhaften Namen haben, wird ebenso meditiert wie über den Verlust der Nähe, die rasende Welt oder den Ursprung des Grübchens über der Oberlippe. Sehr langsames Lesen ist angesagt, sonst kippen die kleinen Wahrheiten ins Naive. polt []

Share if you care.