Mehr TV-Tipps für Samstag

25. April 2003, 19:19
posten

Was tun in Zeiten von Krieg und Krise? | Tarzan, der Affenmensch | Surrealisten | Spiegel TV Special: Tod in der Schule | Heaven's Gate - Das Tor zum Himmel

10.15

MAGAZIN

Was tun in Zeiten von Krieg und Krise? Otfried Höffe Der Philosoph spricht in der Reihe "Sternstunden Philosophie" mit Roger de Weck über die Verantwortung des einzelnen Menschen sowie die Aufgabe der Gesellschaft in Kriegs- und Krisenzeiten.
Bis 11.15, 3sat


15.10

FILM

Tarzan, der Affenmensch (USA 1932. W. S. van Dyke) Die klassische Inkarnation des Dschungelmenschen: Johnny Weissmüller, recht einsilbig. Bis 16.45, HR


19.20

FILM

Surrealisten: "Yves Tanguy: Der Ausfrager oder das Verhör" Der surrealistische Maler (1900-1955) malte weite, düstere, menschenleere Landschaften, bevölkert bestenfalls von Steinen, die Comicfiguren oder Roboterwesen wie von einem anderen Stern ähneln. Dennoch erinnern viele seiner Illusionsbilder - auch die, die er nach seiner Auswanderung in die USA 1938 malte - an die Strände seiner bretonischen Heimat. Bis 19.50, 3sat


22.05

REPORTAGE

Spiegel TV Special: Tod in der Schule Ein Jahr nach dem Amoklauf in einem Erfurter Gymnasium ging der "Spiegel TV"-Journalist Henry Köhler in die Schule, sprach mit Lehrern, Hinterbliebenen, Polizisten, Notfallpsychologen sowie Rettungssanitätern und suchte den Schauplatz der Bluttat auf. Entstanden ist das beklemmende Protokoll eines Tages, der die Stadt veränderte und die Stimmung ihrer Bewohner bis heute prägt.
Bis 0.05, Vox


22.45

FILM

Heaven's Gate - Das Tor zum Himmel (Heaven's Gate, USA 1980. Michael Cimino) Michael Cimino beschreibt die Zeit der Besiedlung durch Emigranten aus Osteuropa und die gewalttätige Reaktion der "alten Herren" genau zur politischen Wende in den USA Ende 1980 und stellt das Selbstbild einer Nation infrage. Cimino, der United Artists an den Rand der Verzweiflung und des Ruins brachte, landete als junger Hoffnungsträger Hollywoods ("The Deer Hunter") einen gnadenlosen Misserfolg bei Publikum und Kritik. Dennoch: Man muss einfach gesehen haben, wie Kris Kristofferson und Isabelle Huppert leichten Fußes auf Rollschuhen in die Katastrophe tanzen. Bis 2.10, WDR

Share if you care.