Finnische Stadt plant "grüne" Autobahn

19. August 2010, 19:05
21 Postings

Die Machbarkeitsstudie für eine relativ umweltfreundliche Schnellstraße soll bis 2011 vorliegen

Helsinki - In Finnland könnte bald der Bau einer "grünen Autobahn" mit Ladestationen für Elektroautos und Pumpen mit Biokraftstoffen beginnen. Geplant ist die relativ umweltfreundliche Schnellstraße zwischen der Stadt Loviisa östlich von Helsinki und Vaalimaa nahe der Grenze zu Russland, wie Projektmanager Aki Marjasvaara am Donnerstag der Nachrichtenagentur AFP sagte.

Während der Streckenabschnitt zwischen dem südwestfinnischen Turku und Loviisa noch auf herkömmlichem Weg gebaut wurde, prüft die Stadt Loviisa nun, ob der letzte Teil der Strecke nach Vaalimaa schadstoffneutral gestaltet werden kann. Eine Machbarkeitsstudie soll bis März vorliegen. Nach dem Willen der Stadt sollen die ersten Fahrzeuge im Jahr 2016 über die Autobahn rollen.

"Ziel ist es, das Modell für einen ökologischen Highway zu schaffen, der sogar auf internationalem Niveau Schule machen kann", sagte Marjasvaara. Da es ein solches Projekt derzeit noch nirgends gebe, würde dies ein "Beispiel für die Welt" sein. Neben Bio- und Strom-Tankstellen soll die Autobahn den Plänen zufolge mit einem "klugen" Lichtsystem ausgerüstet werden, das sich automatisch den Licht- und Wetterverhältnissen anpasst und sich ausschaltet, wenn keine Fahrzeuge unterwegs sind. Die Stadt Loviisa geht derzeit von Kosten in Höhe von 700 Millionen Euro aus. (APA)

 

 

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Ob die Luft dann rein ist?

Share if you care.