Verbund und EVN: Grünes Licht für Ashta-Projekt

19. August 2010, 15:09
posten

Brüssel - Die EU-Wettbewerbshüter haben ein gemeinsames Kraftwerksprojekt von Verbund und EVN in Albanien genehmigt. Wie die EU-Kommission mitteilte, können die beiden börsenotierten Stromkonzerne das Wasserkraftwerk Ashta im Norden Albaniens gemeinsam errichten. Durch den Zusammenschluss wird die gemeinsame Kontrolle von EVN und Verbund über die Projektgesellschaft Energij Ashta Shpk ermöglicht, zuvor war die Gesellschaft im alleinigen Eigentum des Verbunds.

Verbund und EVN halten an Ashta jeweils 50 Prozent. Die beiden börsenotierten Stromkonzerne investieren in das Projekt 200 Mio. Euro. Ab 2012 soll das Laufkraftwerk Ashta mit 50 MW Leistung mehr als 240 Mio. kWh Strom im Jahr erzeugen und damit rund 100.000 albanische Haushalte versorgen. (APA)

Share if you care.