Kalifornien schickt Nationalgarde an die Grenze zu Mexiko

19. August 2010, 13:49
posten

Zur Bekämpfung des Drogenschmuggels und der illegalen Einwanderung

Los Angeles - Zur Bekämpfung des Drogenschmuggels und der illegalen Einwanderung hat Kalifornien 224 Nationalgardisten an die Grenze zu Mexiko entsandt. "Heute haben wir unsere Nationalgarde gerufen, damit sie die Grenze sichert und für die Sicherheit der Amerikaner sorgt", sagte der kalifornische Gouverneur Arnold Schwarzenegger am Mittwoch (Ortszeit). "Ich bin stolz, dass wir als erster Staat die Truppen für diese Aufgabe einsetzen können", sagte er in der südkalifornischen Grenzstadt San Diego.

Der Gouverneur betonte, dass die Regierung in Washington eine Lösung für das Einwandererproblem finden müsse. Präsident Barack Obama hat eine Reform der umstrittenen Einwanderungspolitik bisher nicht in Angriff genommen. "Wir müssen eine dauerhafte Lösung finden für unser marodes Einwanderungssystem", sagte Schwarzenegger.

Drohnen

In der vergangenen Woche ordnete Obama die Entsendung von Drohnen und 1500 zusätzlichen Beamten an die Grenze zu Mexiko an, die an den US-Staaten Kalifornien, Arizona, New Mexiko und Texas verläuft. Außerdem stellte die Regierung zusätzlich 600 Millionen Dollar (466 Mio. Euro) für den Kampf gegen Drogen-, Waffen- und Menschenschmuggel bereit. (APA)

Share if you care.