Europas Börsen schließen schwächer

19. August 2010, 18:46
posten

Enttäuschende US-Konjunkturdaten belasten - Baustoff-Sektor und Bankaktien unter den größten Verlierern

Wien - Nachdem sich die europäischen Börsen im Frühhandel noch mit Kursgewinnen gezeigt hatten, drehten die Aktienmärkte nach Veröffentlichung der enttäuschend ausgefallenen US-Konjunkturdaten am Nachmittag einheitlich klar ins Minus ab. Der Euro-Stoxx 50 verlor deutlich um 1,97 % auf 2.675,02 Zähler.

Bei den US-Erstanträgen auf Arbeitslosenhilfe teilte das US-Arbeitsministerium einen überraschenden Anstieg um 12.000 auf 500.000 mit. Experten waren im Vorfeld von einem Rückgang auf 476.000 Anträge ausgegangen. Auch der Philadelphia Fed Index fiel mit minus 7,7 Punkten schlechter aus als erwartet.

Besonders schwach zeigte sich im Branchenvergleich der Baustoffsektor, der unter den als enttäuschend aufgenommenen Halbjahreszahlen von Holcim litt. Der Schweizer Zementkonzern hatte mitgeteilt, im ersten Halbjahr einen Reingewinn von 331 Mio. Franken (247 Mio. Euro) erzielt zu haben, was einem Rückgang von 37,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum entspricht. Damit verfehlte der Konzern die Analystenerwartungen. Die Titel rutschten 6,28 Prozent auf 63,45 Schweizer Franken ab. Auch HeidelbergCement verloren 3,41 Prozent auf 34,43 Euro.

Banksektor unter größten Verlierern

Zu den größeren Verlierern zählte auch der Banksektor. Societe Generale-Titel verloren 3,45 Prozent auf 41,69 Euro. Die Aktien der Credit Agricole und der Intesa Sanpaolo gaben um 3,17 Prozent auf 10,22 Euro bzw. 2,97 Prozent auf 2,29 Euro nach.

Vergleichsweise stark erwies sich dagegen die Technologiebranche, nachdem der US-Chipausrüster Applied Materials mit den am Vorabend mitgeteilten Quartalsergebnissen die Analystenerwartungen übertroffen hatte. Die ASML Holding legten um 1,21 Prozent auf 22,56 Euro zu.

Nokia gewannen ebenfalls dazu. Eine finnische Zeitung hatte berichtet, der Handyhersteller könnte wegen seines derzeit tiefen Aktienkurses als Übernahmekandidat ins Visier mehrerer US-Konzerne geraten. Nokia gewannen 1,51 Prozent auf 7,05 Euro.

Börse Index Schluss Diff (P) Diff (%)

Wien ATX 2.452,51 - 27,50 -1,11

Frankfurt DAX 6.075,13 - 111,18 -1,80

London FT-SE-100 5.211,29 - 91,6 -1,73

Paris CAC-40 3.572,40 - 75,53 -2,07

Zürich SPI 5.554,58 - 65,09 -1,16

Mailand FTSE MIB 20.115,69 - 421,08 -2,05

Madrid IBEX-35 10.238,00 - 153,00 -1,47

Amsterdam AEX 322,37 - 5,30 -1,62

Brüssel BEL-20 2.474,08 - 38,53 -1,53

Stockholm SX Gesamt 325,13 - 4,91 -1,49

Europa Euro-Stoxx-50 2.675,02 - 53,64 -1,97 (APA) 

Share if you care.