Behörden verweigern Erlaubnis zur öffentlichen Koranverbrennung

19. August 2010, 09:55
210 Postings

Feuerwehr: Weil man in der Öffentlichkeit grundsätzlich keine Bücher verbrennen dürfe

Gainesville/USA - Eine für den Jahrestag der Terroranschläge vom 11. September 2001 geplante Koranverbrennung in den USA ist von den Behörden verboten worden. Die Feuerwehr von Gainesville in Florida teilte am Mittwoch mit, das Verbrennen von Büchern in der Öffentlichkeit sei in der Stadt grundsätzlich nicht erlaubt.

Kirchengemeinde bleibt stur

Die Kirchengemeinde, die zu der Koranverbrennung aufgerufen hatte, hält aber an dem Vorhaben fest. "Wir werden trotzdem Koran-Ausgaben verbrennen", erklärte die Gemeinde nach Verkündung des Verbots in einem E-Mail. (APA/apn)

  • 2006 verbrannten philippinische Katholiken Dan Browns "Da Vinci Code"
    foto: epa/jomar lagmay

    2006 verbrannten philippinische Katholiken Dan Browns "Da Vinci Code"

Share if you care.