Minirock-Verbot: "Ein Witz"

19. August 2010, 09:20
15 Postings

Nach dem Vorschlag eines Mini-Rockverbots droht die Frauenministerin mit Protesten - Gouverneur Sergio Gahona rudert zurück

Santiago - Ein Gouverneur in Chile hat sich mit einem Minirock-Verbot keine Freundinnen gemacht: Weder kurze Röcke noch unbedeckte Schultern sollten nach seinem Willen in der Region Coquimbo im Norden des Landes für Beamtinnen erlaubt sein. Frauenministerin Carolina Schmidt nannte das Verbot einen Witz. Senatorin Evelyn Matthei drohte mit Protest, sollte das Verbot weiter in Kraft bleiben. Sie werde weiter Miniröcke tragen, um ihre - nach eigenen Angaben - hübschen Beine zu zeigen.

Etwas kleinlaut ruderte Gouverneur Sergio Gahona jetzt zurück: Er habe die Dinge nur regeln, aber niemanden einschränken wollen. Einer seiner Mitarbeiter räumte ein, dass das Verbot teilweise übertrieben sei und überarbeitet werde. (APA)

Share if you care.