Applied Materials schreibt wieder schwarze Zahlen

19. August 2010, 08:51
posten

Chipausrüster übertrifft Erwartungen der Analysten

San Francisco - Der weltgrößte Chipausrüster Applied Materials hat im dritten Quartal wieder schwarze Zahlen geschrieben. Unter dem Strich habe ein Plus von 123 Millionen Dollar (95,5 Mio. Euro) gestanden nach einem Verlust von 55 Millionen Dollar im Vorjahreszeitraum, teilte der Konzern am Mittwochabend nach Börsenschluss mit. Ohne Sonderposten verdiente Applied Materials 29 Cent je Aktie. Damit übertraf das Unternehmen die Erwartungen der Analysten, die im Durchschnitt mit lediglich 25 Cent je Dividendenpapier gerechnet hatten. Der Umsatz stieg um zehn Prozent auf 2,5 Milliarden Dollar, was ebenfalls über den Prognosen der Experten von 2,4 Milliarden Dollar lag.

Für das vierte Quartal rechnet Applied Materials angesichts gut laufender Geschäfte mit einen Gewinn je Aktie ohne Sonderposten von 28 bis 32 Cent je Anteilsschein. Beim Nettoumsatz reicht die Spanne von einer Stagnation bis hinzu einem Anstieg von fünf Prozent im Vergleich zu den vorherigen drei Monaten. Analysten gehen lediglich von einem Überschuss von 26 Cent je Papier und einem Umsatzzuwachs um 2,2 Prozent aus.

Die Aktie des Unternehmens aus dem kalifornischen Santa Clara legte nachbörslich 0,4 Prozent auf 11,45 Dollar zu. (APA/Reuters)

Share if you care.