DDR4-Speicher soll sich erst 2015 durchsetzen

18. August 2010, 14:32
2 Postings

Erweiterte DDR3-Spezifikationen verzögern Marktstart

Die Anzahl an Rechenkernen nimmt stetig zu, Daten werden aufgrund neuer Mikroarchitekturen schneller verarbeitet. Der größere Cache-Speicher, als Puffer zwischen CPU und RAM, allein reicht nicht aus um die zunehmenden Datenmengen zu bewältigen. Ein einzelner Speicherkanal mit 64 Bit reicht schon lange nicht mehr. Dennoch wird es noch einige Jahre dauern bis DDR4 den Markt erobert hat, erklärt Experte Bill Gervasi auf der Memcon 2010.

DDR4 erst 2015

Um den Prozessoren nachzukommen arbeiten die Hersteller an schnelleren Speichercontrollern. Mit jeder DDR-Generation schreitet die Taktfrequenz voran, so lassen sich innerhalb des Chips mehrere Speicherfelder parallel nutzen. Synchron zum Takt werden dabei einzelne Datenpakete über den Bus gesendet.

Die Branche plant, vor der Einführung von DDR4, die Taktraten bei DDR3-Module weiter zu erhöhen. Spezifikationen wurden bereits bis hin zu 1066 MHz verabschiedet. Die Organisation JEDEC möchte die Spezifikationen für DDR4 im Laufe des nächsten Jahres verabschieden. Experte Bill Gervasi, von Discobolus Designs, rechnet aber erst mit einer Einführung von DDR4 im Jahr 2015. (pd)

Share if you care.