Das Auto im Film von 1940 bis 1976

18. August 2010, 16:59
3 Postings

Das Filmmuseum zeigt in einer Retrospektive Spiel- und Kurzfilme zum Thema Auto im Film. Insgesamt werden 50 Filme gezeigt, Start ist am 27. August

Das Auto im Film - diesem Thema widmet sich das Filmmuseum von August bis Oktober und zeigt eine Reihe von Filmklassikern in Form von Kurz- und Spielfilmen.

Die Schau des Filmmuseums widmet sich dem Verhältnis Kino und Automobilität und reicht von der amerikanischen "car culture" bis zu den "Road movies".Die Retrospektive thematisiert diverse Aspekte der car culture - von den Hot-Rod-Afficionados (Ingenuity in Action) über Demolition Derbys und Stuntshows (Steel Arena) bis zum NASCARZirkus (The Last American Hero). Diese Kultur ist ebenso vielfältig und "unrein" wie die Road movies selbst, die weniger ein Genre repräsentieren als eine Art "Patchwork-Konzept". Zu dessen Zweigen gehören etwa die Karambolage- und Biker-Filme, die Trucker- und Rennfilme (von Le Mans bis Cannonball!) und vor allem die "Fluchtfilme", die zumeist ein couple on the run begleiten: Nicholas Rays They Live by Night (1948) bot die Urform, und Jean-Luc Godard lieferte mit Pierrot le fou (1965) die adäquate Hommage dazu.

Insgesamt stehen 50 Vorführungen auf dem Programm, mit dabei sind bekannte Titel wie Bonnie and Clyde, Easy Rider oder Vanishing Point. (red)

Filmmuseum; "Autokino Road|Movie: 1940 bis 1976"; Start ist am 27. August 2010.

  • The Getaway, 1972, Sam Peckinpah
    foto: filmmuseum

    The Getaway, 1972, Sam Peckinpah

Share if you care.