ORF nahm Werbespot über Panzer-Bausätze aus dem Programm

18. August 2010, 12:53
70 Postings

TV-Reklame für Modellbau-Sammelmagazin Bausätzen für NS-Panzer irritierte ORF-Seher

 Der ORF hat einen TV-Werbesport über Panzer-Bausätze nach Zuschauerhinweisen wieder aus dem Programm genommen. Beworben wurden in dem Werbefilm, der Montagabend in den Werbeblöcken rund um den Hauptabend in ORF 1 und ORF 2 zu sehen war, ein Modellbau-Sammelmagazin des Unternehmens Hachette Collections mit Bauteilen für den im Zweiten Weltkrieg von den Nationalsozialisten entwickelten und eingesetzten Panzerkampfwagen Tiger.

Der Tiger war laut Internet-Enzyklopädie Wikipedia ein schwerer deutscher Kampfpanzer, der von 1942 bis 1944 gefertigt und von der deutschen Wehrmacht ab Spätsommer 1942 während des Zweiten Weltkrieges eingesetzt wurde. Der Tiger war demnach einer der kampfstärksten und bekanntesten Panzer der Nationalsozialisten. Im Werbespot selbst wurden Magazin und Panzer-Bausatz mit dem am Bildschirm lesbaren Hinweis "eine deutsche Legende" beworben, eine historische Einordnung des NS-Kampfgeräts gab es nicht.

Auf viele ORF-Seher wirkte der Werbespot aber offenbar befremdlich. Nach entsprechenden Hinweisen wurde die Reklame für den Panzer-Bausatz am Dienstag schließlich aus den Werbeblöcken des öffentlich-rechtlichen Senders gekippt. Der Kaufmännische Direktor Richard Grasl verfügte dem Vernehmen nach den Stopp des umstrittenen Spots. (APA)

Share if you care.