US-Behörde verbietet Lehrern Facebook-Kontakt mit Schülern

18. August 2010, 09:10
posten

Kontakte, die Privates und Berufliches vermischen seien unangemessen

Ein Schuldistrikt im US-Bundesstaat Florida hat seinen Lehrern untersagt, über Facebook und andere soziale Netzwerke im Internet Kontakt zu ihren Schülern zu halten. Derartige Kontakte seien "unangemessen", weil sie Privates und Berufliches vermischten, heißt es in einer zum Beginn des Schuljahres am Montag herausgegebenen Richtlinie für Lehrer im Landkreis Lee County.

Kein Zugang zu privaten Websites

Die Anweisung schließe ausdrücklich das "Anfreunden" von Schülern über Seiten wie Facebook ein. Generell sollten Lehrer den Schülern keinen Zugang zu persönlichen Websites gewähren. Lehrer ihrerseits sollten keinerlei Informationen über ihre Schüler verbreiten. (APA/AFP)

Share if you care.