"Konkreter Verdacht" gegen FPÖ-Chef Strache

17. August 2010, 18:52
57 Postings

Schauplatz-Chef Schüller zeigte Strache wegen Falschaussage und Verleumdung an

Wien - ORF-Sprecher Pius Strobl bestätigte Dienstag den STANDARD-Bericht, dass der ORF der Staatsanwaltschaft laut Urteil erster Instanz keine weiteren Videobänder für Am Schauplatz über junge Rechtsradikale aushändigen muss.

FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache hat den Schauplatz-Redakteur wegen angeblicher Anstiftung zur Wiederbetätigung angezeigt. Schauplatz-Chef Christian Schüller zeigte Strache wegen Falschaussage und Verleumdung an. Die Staatsanwaltschaft sieht "konkreten, im Zusammenhang mit der politischen Tätigkeit des Abgeordneten stehenden Tatverdacht", heißt es im Antrag, Straches Immunität aufzuheben. (red/DER STANDARD; Printausgabe, 18.8.2010)

Share if you care.