Sony stellt neue PlayStation 3-Modelle, Games und Online-Dienste vor

17. August 2010, 20:25
75 Postings

Mass Effect 2, Resistance 3, GT5 für PS3 fixiert

Sony Computer Entertainment hat im Rahmen der Branchenmesse Gamescom in Köln einen Ausblick auf das verbleibende Videospieljahr gegeben. Wirtschaftlich befände sich die langsam wieder erstarkte PlayStation-Sparte laut Europa-Chef Andrew House im Aufschwung. Im Jahresvergleich habe man bei den PlayStation 3-Hardware-Verkäufen 57 Prozent zulegen können, die PS3-Software-Absätze legten um 46 Prozent zu. Insgesamt seien bisher über 38 Millionen PS3s über die Ladentische gewandert.

Modell-Ablöse

Für das kommende Weihnachtsgeschäft wurden zwei neue PS3-Modelle mit mehr Speicherplatz vorgestellt, die bisherige Modelle ersetzen. Die PS3 mit 320 GB-Festplatte wird ab Mitte September zusammen mit der Bewegungssteuerung "PlayStation Move" ausgeliefert und wird für 349 Euro zu haben sein. Die Version mit 160 GB Speicher kommt im Oktober ohne Move und kostet 299 Euro.

Erst kürzlich stellte Microsoft sein Konkurrenzangebot vor. Das Bundle aus Xbox 360 mit 4 GB Speicher und Kamerasteuerung "Kinect" wird ab dem 10. November für 299 Euro erhältlich sein.

Neue Spiele vorgestellt

Für wenig Überraschung sorgte das Unternehmen mit der Ankündigung des Egoshooters "Resistance 3", der kommendes Jahr erscheinen werde. Im selben Zeitraum will das verantwortliche Studio das Jump'n'Run "Ratchet & Clank: All 4 One" veröffentlichen. Die größere Neuigkeit lieferte bereits im Vorfeld Electronic Arts. Die ehemals Xbox-exklusive Rollenspielserie "Mass Effect" landet im Jänner 2011 auch auf der PS3. Zwar müssen PS3-Spieler auf den ersten Teil verzichten, dafür werde der zweite Teil um "Stunden" von Bonusmaterial aufgwertet, um den Einstieg in die epische Geschichte interessanter zu gestalten. Finalisiert wurde auch der Erscheinungstermin für "Gran Turismo 5". Das Rennspiel wird hierzulande am 3. November in den Handel kommen. Der Action-Racer "MotorStorm Apocalypse" folgt im Frühjahr 2011.

Für die PlayStation Portable wird unter dem Label "Essentials" bis Weihnachten zahlreiche Top-Titel für unter 10 Euro geben.

In Bewegung und in 3D

Nochmals bekräftigt wurde der Starttermin des Motion-Controllers "PlayStation Move" am 15. September. Das Bundle aus Kamera, Motion-Controller und Spielen wird wie berichtet 59 Euro kosten. 

Zu den knapp 20 Starttiteln gehören etwa "The Fight", "SOCOM: Special Forces", "Start the Party" oder "Sports Champions". Neu hinzugereiht hat sich Segas Tennisspiel "Virtua Tennis 4", das sowohl Move als auch 3D-Funktionalität unterstützen wird. Weitere dreidimensionale Erlebnisse werden unter anderem mit "Gran Turismo 5", "Killzone 3" und "MotorStorm Apocalypse" versprochen.

Online-Ausbau

Wie alle Konsolenhersteller setzt auch Sony vermehrt auf Online-Services. In Europa (auch Österreich) startet im Oktober der Video-On-Demand-Dienst "MUBI", der Filme für ein "anspruchsvolleres" Publikum bieten soll. Von exotischeren Arthouse-Streifen bis zur Quentin Tarrantino-Filmographie reicht das Sortiment. Für den TV-Reciever PlayTV kommt Ende des Jahres ein größeres Update. So wird man künftig etwa Live-Chats während dem Fernsehen führen können. (Zsolt Wilhelm, derStandard.at, 17.8.2010)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Neue PS3-Modelle mit größerer Festplatte

  • MUBI: Anspruchsvolle Filme on demand

    MUBI: Anspruchsvolle Filme on demand

Share if you care.