Green Card und Citizenship

17. August 2010, 17:35
2 Postings

50.000 Green Cards werden jährlich verlost

Wer in den USA arbeiten und dauerhaft leben möchte, braucht eine Green Card. Vor allem vier Gruppen von Menschen bekommen sie: Angehörige von US-Bürgern; Menschen, die eine US-Firma beschäftigen möchte; Flüchtlinge oder Asylwerber; und solche, die sie in der Diversity Lottery gewinnen. Für all diese Gruppen ist die Anzahl der jährlich vergebenen Green Cards begrenzt, nur für minderjährige Kinder und Ehepartner von US-Bürgern und Asylwerber werden unbegrenzt Green Cards vergeben. Alle anderen müssen teils jahrelang warten. An der berühmten Lotterie können nur Menschen teilnehmen, die in einem Land geboren sind, aus dem jährlich weniger als 50.000 Menschen in die USA auswandern. 50.000 Green Cards werden jährlich verlost, 2008 bewarben sich 6,4 Millionen Menschen. Beantragt wird die Green Card beim US Citizenship and Immigration Service, das dem Department for Homeland Security untersteht.

Staatsbürger können Menschen werden, deren Eltern US-Bürger sind oder Kinder, die in den USA geboren sind - egal, welche Staatsbürgerschaft ihre Eltern haben und ob sie sich illegal oder legal in den USA aufhalten. Außerdem kann die Staatsbürgerschaft beantragen, wer mindestens fünf Jahre mit einer Green Card im Land gelebt hat. Wer mit einem US-Bürger verheiratet ist, muss nur drei Jahre im Land gelebt haben, wer Asyl genießt vier Jahre. (tob/DER STANDARD, Printausgabe, 18.8.2010)

Share if you care.