Erstes Modul für chinesische Raumstation ist fertig

17. August 2010, 16:26
31 Postings

"Tiangong 1" soll im kommenden Jahr ins All geschossen werden - Andockmanöver für Raumkapsel in der zweiten Jahreshälfte 2011

Peking - China baut an einer eigenen Raumstation; ein erstes Modul ist bereits fertiggestellt und soll im kommenden Jahr in eine Umlaufbahn geschossen werden. Die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua berichtete am Dienstag, an "Tiangong 1" würden nun die Elektronik und weitere Systeme getestet.

Darüber hinaus soll eine zweistufige Trägerrakete vom Typ "Langer Marsch 2F" umgebaut werden, um das Modul in seine Umlaufbahn bringen zu können. Die Raumkapsel "Shenzhou 8" soll dem Bericht zufolge in der zweiten Jahreshälfte 2011 andocken, zwei weitere Kapseln im Jahr 2012.

Dritte Nation mit bemannter Raumfahrt

Wann die Raumstation fertiggestellt werden soll, wurde nicht bekannt. Die Regierung in Peking brachte 2003 als dritter Staat weltweit erfolgreich ein bemanntes Raumschiff in die Erdumlaufbahn. Eine weitere Mondmission ist für Oktober geplant, eine unbemannte Mondlandung für 2012. Für das Jahr 2017 plant die Volksrepublik eine möglicherweise bemannte Mondmission. (red/APA)


Links

  • Die Station (in dieser Grafik rechts im Bild) soll im All zunächst vor allem für Docken-Übungen genutzt werden.
    foto: xinhua

    Die Station (in dieser Grafik rechts im Bild) soll im All zunächst vor allem für Docken-Übungen genutzt werden.

Share if you care.