Intels "AppUp Center" startet im September

18. August 2010, 11:00
1 Posting

Entwickler empfehlen spezielle App-Entwicklung für AppUp Center - Vorerst nur als Beta-Version verfügbar

Auf der Game Developers Conference in Köln kündigte Hersteller Intel seinen App Store "AppUp-Center" für Ende-September 2010 an, berichtet Heise. Das AppUp Center existiert bereits als Beta-Version und beherbergt mittlerweile 500 Applikationen. In der aktuellen Version werden Intels Betriebssystem Moblin und sowie Windows 7 und XP unterstützt.

Anpassung

Der Start hat sich etwas nach hinten verschoben, erklärt Intels Application Engineer Leigh Davies. Das Unternehmen plant das AppUp-Center auf so vielen Netbooks wie möglich vorzuinstallieren. Anwender können sich dort registrieren und heruntergeladene Apps per Kreditkarte bezahlen. Um Entwickler anzulocken erhalten diese 70 Prozent des Umsatzes pro verkaufter Applikation, so Intel. Davies erklärte im Rahmen eines speziellen Seminars, dass entsprechende Applikationen anders entwickelt würden. Man müsse bei der Entwicklung Rücksicht auf die Akkulaufzeit und die Leistung der Atom-Prozessoren nehmen. (pd)

  • Intels "AppUp Center" ist vorerst ausschließlich als Beta-Version verfügbar.
    foto: intel

    Intels "AppUp Center" ist vorerst ausschließlich als Beta-Version verfügbar.

Share if you care.