Dichter und Übersetzer Ludvik Kundera gestorben

17. August 2010, 13:43
posten

Der 90-jährige Cousin von Milan Kundera musste den Großteil seines Werkes unter Pseudonymen veröffentlichen

Prag - Der tschechische Dichter, Übersetzer und Dramaturg Ludvik Kundera ist heute, Dienstag, 90-jährig gestorben. Der Cousin des berühmten Schriftstellers Milan Kundera erlangte vor allem durch seine surrealistischen Gedichte Bekanntheit, seine Arbeiten waren allerdings durch das kommunistische Regime in seiner Heimat ab 1968 verboten worden.

Am 22. März 1920 in Brünn (Brno) geboren, war Ludvik Kundera nach 1945 einer der Gründer der post-surrealistischen Gruppe Ra. Im Jahr darauf veröffentlichte er sein erstes poetisches Werk, "Konstantina". Mit der Machtübernahme der Kommunisten wurden den Autoren der Avantgarde jedoch zunehmend Steine in den Weg gelegt. Den Großteil seines Werks, das eine Vielzahl an Theaterstücken, ein Opernlibretto, mehrere Fernseh-Drehbücher sowie Übersetzungen deutscher Lyrik umfasst, ist unter Pseudonymen erschienen. (APA)

Share if you care.