Home Depot fehlen die Kunden

17. August 2010, 13:16
posten

Wachstumsprognose für Gesamtjahr zurückgenommen

Atlanta - Die Geschäfte bei der weltgrößten Baumarktkette Home Depot laufen schleppend. Im zweiten Geschäftsquartal (bis 1. August) stieg der Umsatz gegenüber dem krisengeschüttelten Vorjahreszeitraum um lediglich 1,9 Prozent auf 19,4 Mrd. Dollar (15,1 Mrd. Euro). Home Depot musste daraufhin seine Wachstumsprognose für das Gesamtjahr von 3,5 Prozent auf 2,6 Prozent zurücknehmen.

Die Baumarktkette hat stark unter dem Preisverfall auf dem US-Häusermarkt gelitten. Viele Eigentümer stellten Renovierungen und Reparaturen zurück. Das Firmenmanagement reagierte darauf mit einem rigiden Sparkurs. Der zahlt sich weiterhin aus. Der Gewinn stieg um knapp 8 Prozent auf 1,2 Mrd. Dollar. Home Depot will nun auch im Gesamtjahr etwas mehr Geld übrig behalten.

Home Depot betreibt 2.244 Geschäfte vor allem in den USA. Die schiere Größe macht den Konzern zu einem wichtigen Indikator für die Kauflust der amerikanischen Konsumenten. Mehr als 300.000 Menschen arbeiten bei Home Depot. (APA)

 

 

Share if you care.