Fuji bringt neue 3D-Kamera für die Hosentasche

17. August 2010, 13:50
4 Postings

Finepix Real 3D W3 kann Fotos und Video in 3D aufnehmen

Fuji hat mit der Finepix Real 3D W3 eine weitere Kompaktkamera vorgestellt, die 3D-Fotografie für jedermann ermöglichen soll. Nach dem Erstmodell aus dem Vorjahr ist die jüngste Schöpfung kleiner und leichter, bietet mehr Funktionen sowie Videoaufnahmen in HD. Zur Betrachtung der 3D-Bilder benötigt man wie gehabt einen aktuellen 3D-Fernseher mit HDMI-Anschluss. Alternativ lassen sich die Aufnahmen auf dem 3D-Bildschirm mit 3,5 Zoll Diagonale ansehen - eine Spezialbrille wird nicht benötigt.

Stereoskopisch

Die 3D-Aufnahmen werden mit Hilfe zweier 10-Megapixel-Sensoren (1/2,3"-Typ) und zwei Dreifach-Zoom-Optiken (f/3,7-4,2) mit 75 mm Augenabstand realisiert. Neben 3D-Fotos können auch 3D-Videos in einer Auflösung von 720p aufgezeichnet werden. Neben diversen hilfreichen Einstellungsoptionen für 3D-Aufnahmen, bringt die Kamera dank zweier Linsen noch weiter nützliche Features mit sich. Beispielsweise ist die parallele Aufnahme von Fotos in unterschiedlichen Abstimmungen möglich.

Die Finepix Real 3D W3 wird im September auf den Markt kommen und mit knapp 450 Euro zu Buche schlagen. (zw)

  • Finepix Real 3D W3
    foto: fuji

    Finepix Real 3D W3

Share if you care.