Haider-Dossier: BZÖ will Presserat anrufen

17. August 2010, 11:19
7 Postings

Ebner sieht bei "profil" "journalistische Sorgfaltspflicht verletzt" und ortet "Manipulation"

Wien - Das BZÖ ist überzeugt, dass das vom "profil" veröffentlichte Dossier über angebliche Geldflüsse Saddam Husseins an Jörg Haider gefälscht ist. Man werde in dieser Angelegenheit den Presserat anrufen, kündigte Generalsekretär Christian Ebner am Dienstag in einer Aussendung an. Denn die "profil"-Redaktion habe die journalistische Sorgfaltspflicht verletzt.

Ebner verwies darauf, dass es zwei veröffentlichte Versionen mit deutlichen Unterschieden gebe. Für ihn besteht "der unglaubliche Verdacht, dass hier von 'profil' nicht recherchiert, sondern manipuliert wurde". (APA)

Share if you care.