Sanochemia mit gesundem Ergebnis

17. August 2010, 10:31
1 Posting

Der Pharmazeutika-Hersteller hat im dritten Quartal das Ergebnis weiter verbessert

Wien - Die börsenotierte Sanochemia Pharmazeutika AG hat laut Ad-hoc-Mitteilung im 3. Quartal des Geschäftsjahres 2009/10 ihr Ergebnis weiter verbessert: Das EBITDA (Betriebsergebnis vor Zinsen, Steuern, Abschreibung) stieg auf 1,215 Mio. Euro (nach 1,11 Mio. Euro), das EBIT wurde auf 270.000 Euro verbessert (68.000 Euro).

Kumuliert konnte die Sanochemia in den ersten neun Monaten das EBITDA auf 3,209 Mio. Euro stark ins Plus drehen (nach -386.000 Euro). Das operative Ergebnis wurde von -3,9 Mio. Euro auf 340.000 Euro ebenfalls deutlich verbessert. Die Umsatzerlöse fielen in den drei Quartalen mit 20,713 Mio. Euro geringer aus als im Vergleichszeitraum (21,805 Mio. Euro).

Die Personalkosten und sonstigen Aufwendungen konnten in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres um ein Viertel reduziert werden. Die Anzahl der Mitarbeiter wurde in den ersten 3 Quartalen von 190 auf 165 reduziert.

Das Ergebnis aus der Finanzierungstätigkeit belief sich auf -610.000 Euro (VJ: -1 Mio. Euro) und führte zu einem Vorsteuerergebnis von -270.000 Euro (VJ: -4,91 Mio. Euro). Das Ergebnis nach Steuern erreichte -328.000 Euro (VJ: -4,83 Mio. Euro) und brachte auch eine Verbesserung im Ergebnis je Aktie von - 0,03 Euro (VJ: -0,47 Euro).

Vermögenswerte gesunken

Die langfristigen Vermögenswerte sanken geringfügig auf 50,63 Mio. Euro (30.9.2009: 51,68 Mio. Euro). Durch die Veräußerung von Wertpapieren und die Auflösung von Festgeldkonten verringerten sich die kurzfristigen Vermögenswerte auf 20,36 Mio. Euro (VJ: 30 Mio. Euro). Die dadurch freigewordenen liquiden Mittel von ca. 10 Mio. Euro wurden dazu verwendet, um Kreditverbindlichkeiten zu tilgen bzw. bestehende Kreditlinien neu zu ordnen. Dadurch konnten auch die Zinsaufwendungen um 30 Prozent gesenkt werden. Die Eigenkapitalquote beträgt 62 Prozent. Der operative Cashflow konnte ins Positive gedreht werden und erreichte für die ersten 9 Monate des laufenden Geschäftsjahres 1,85 Mio. Euro (VJ: -6,53 Mio. Euro).

"Für das gesamte Geschäftsjahr 2009/10 erwarten wir ein deutlich positiveres Ergebnis, bislang war lediglich eine schwarze Null angepeilt, jetzt rechnen wir mit einem klaren Gewinn", revidierte Sanochemia-CEO Werner Frantsits den Jahresausblick nach oben. Für 2011 sehe er das Unternehmen "voll auf Wachstumskurs". (red)

Share if you care.