Microsoft enthüllt Xbox Live für Windows Phone 7

17. August 2010, 10:37
83 Postings

Über 60 Spiele zum Start und umfassende Xbox Live-Funktionen - Engadget: Auf iPhone-Niveau

Microsoft will ab Herbst mit Windows Phone 7 (WP7) sein Mobilfunkgeschäft wiederbeleben. Ein zentraler Bestandteil der Plattform soll die Integration des Spielenetzwerks Xbox Live werden. WP7-Handys sollen so zur portablen Schnittstelle zwischen Gamern und Xbox 360 werden. Nun hat der Konzern erstmals tiefere Einblicke in den mobilen Dienst gegeben und das Spiele-Line-up vorgestellt. Über 60 Titel sollen zum Start bereitstehen und mit dem Angebot für iPhone und portablen Spielkonsolen konkurrieren können. US-Medien und Branchenblogs konnten den Spieledienst bereits antesten.

Fast komplettes Erlebnis

Unter den Starttiteln werden populäre Franchises wie Castlevania, Halo, Star Wars, Crackdown und Guitar Hero gelistet. Wöchentlich sollen neue dazukommen. Wie bei der Xbox 360 werde es zu jedem Werk eine Demo geben, welche die Entscheidung des Spielekaufs erleichtern soll.

Xbox Live für WP7 ermöglicht einen kompletten Zugang zum Xbox Live-Account. Über das Handy kann nicht nur das Profil eingesehen, sondern auch bearbeitet werden. Avatare werden vollständig dargestellt und dürfen auch von unterwegs aus individualisiert werden. Mobil lässt es sich auch mit Freunden in der Friendslist chatten oder über Leaderboards und Achievements die virtuellen Erfolge vergleichen. Das Einzige was fehlt, ist die Möglichkeit online oder über lokale Netzwerke gegeneinander spielen zu können. Zu Beginn sollen Mehrspielererlebnisse nur rundenbasiert sein, wobei umfassende Multiplayer-Optionen zu einem späteren Zeitpunkt folgen würden.

Auf iPhone-Niveau

Bei den Spielen handelt es sich Großteils um Mobile-Adaptionen größerer Franchises. "Crackdown 2: Project Sunburst" etwa ist kein direkter Ableger des Openworld-Action-Games, sondern ein Tower-Defense-Spiel. Der Techblog Engadget zeigt sich in seinem Hands-on durchaus begeistert. Die Spiele seien auf dem Niveau von iPhone- und Palm-Pre-Werken, die Steuerung über den Touchscreen funktioniere ausgezeichnet. Negativ fallen die begrenzten Mehrspielerfunktionen ins Gewicht. Hier ist das Spieleuniversum des iPhones schon deutlich weiter. Wie Engadget anmerkt, werde die Spiele-Integration allein aber nicht ausschlaggebend für den Erfolg einer Handy-Plattform sein. Dies gelte natürlich auch für Windows Phone 7.

Darf man den Gerüchten Glauben schenken, wird es diesen Herbst noch aus weiterer Sicht spannend am Mobile-Gaming-Markt. Wie berichtet, soll Sony an einem PlayStation-Spieledienst für Googles Betriebssystem Android arbeiten. Auch ein eigenes PlayStation-Handy sei in Arbeit.  (zw)

  • Xbox Live auf Windows Phone 7
    foto: derstandard.at/screenshot

    Xbox Live auf Windows Phone 7

Share if you care.