Bombendrohung am Bezirksgericht

17. August 2010, 07:17
posten

Gebäude geräumt und für drei Stunden gesperrt

Wien - Wegen einer Bombendrohung ist das Bezirksgericht Villach am Montag geräumt und für etwa drei Stunden gesperrt worden. Die von der Polizei eingeleitete sofortige Untersuchung aller Räumlichkeiten des Gebäudes ergab jedoch nichts Verdächtiges, teilte die Sicherheitsdirektion Kärnten mit.

Um etwa 12.00 Uhr habe sich vermutlich ein Mann mit neutraler Stimme und ohne Akzent sprechend bei der Mediaprint gemeldet und gedroht, dass er am Bezirksgericht Villach eine Bombe hinterlegt habe. Diese solle beim Versuch zu Entschärfen explodieren, teilte der Anrufer mit. Die Polizei setzte bei der Durchsuchung des Gebäudes fachkundiges Personal und einen Bombenspürhund ein. Nachdem nichts gefunden wurde, wurde die Sperre des Bezirksgerichts gegen 15.15 Uhr wieder aufgehoben. (APA)

Share if you care.