Verhängung von U-Haft

16. August 2010, 18:33
posten

Untersuchungshaft wird von der Staatsanwaltschaft beantragt und muss von einem Richter beschlossen werden. Zunächst wird die U-Haft für 14 Tage verhängt. Danach muss eine Haftprüfung stattfinden. Der Ermittlungsrichter prüft dann, ob die Gründe für den Freiheitsentzug weiterhin vorliegen.

Sieht er diese als gegeben an, wird die U-Haft um einen Monat verlängert. Dann muss die nächste Haftprüfung stattfinden. Danach kann die U-Haft im Zwei-Monats-Rhythmus verlängert werden. Allerdings: Dem Anwalt des Beschuldigten steht es jederzeit frei, Enthaftungsanträge zu stellen. Diese müssen dann möglichst zeitnah vom Gericht behandelt werden.(go, DER STANDARD, Print-Ausgabe, 17.8.2010)

Share if you care.