Intel: Details zu Smartphone-CPU "Medfield" entwischt

17. August 2010, 12:19
posten

Informationen zu neuer Plattform gelangten auf Homepage des Herstellers - Deutlich kleiner als bisherige Chips

Einige Informationen zu den kommenden Smartphone-Prozessoren von Intel sind nun im Internet gelandet. Die Details zu den Prozessoren waren vermutlich durch einen Irrtum auf die Intel-Homepage geraten und sind mittlerweile nicht mehr über den Google Cache abrufbar - das berichtet Bit-tech.

Ein Chip

Die neuen CPUs für Smartphones hören auf den Codenamen "Medfield". Dabei soll es sich um die erste Atom-Plattform mit System-on Chip handeln. Im Gegensatz zu den System-on Chips Lincroft und Moorestown soll Medfield keinen Chipsatz benötigen.

Leistung

Die Prozessoren sollen im 32-Nanometer-Verfahren gefertigt werden und eine Fläche von 144 mm² einnehmen. Damit sind diese um fast zwei Drittel kleiner als Lincroft und Moorestown. Auch soll es Leistungsunterschiede geben. Die Grafikleistung soll gegenüber der Menlow-Plattform um das Vierfache besser sein.

Ebenso sollen im Internet Details zu den Taktfrequenzen der Smartphone-Plattform Penwell aufgetaucht sein. Demnach werde der Takt zwischen 1,8 und 1,86 Gigahertz liegen. (pd)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Intel plant neue Smartphone-CPUs im 32-Nanometer-Prozess.

Share if you care.