In Taiwan kamen drei Liger zur Welt

16. August 2010, 13:16
92 Postings

Eines der seltenen Löwen-Tiger-Mischlinge starb gleich nach der Geburt - Strafe wegen fehlender Zucht-Genehmigung - mit Video

Taipeh - In einem taiwanesischen Privatzoo sind drei Liger-Babys zur Welt gekommen. Die Nachkommen einer Kreuzung aus Löwenmännchen und Tigerweibchen seien am Sonntag geboren worden, eines sei aber sofort gestorben, erklärte der Besitzer der im Süden des Landes gelegenen "World Snake King Education Farm", Huang Kuo-nan.

Nachwuchs ohne Genehmigung

Dem Zoo droht jetzt eine Geldstrafe von bis zu umgerechnet 1.250 Euro, weil er gegen die Gesetze zur Wildtierhaltung verstoßen hat: Er hätte zum Züchten des Nachwuchses eine Genehmigung der Behörden einholen müssen.

Dagegen beteuerte Huang, die Schwangerschaft des Tigerweibchens habe ihn "vollkommen überrascht". "Der Löwe und das Tigerweibchen leben seit mehr als sechs Jahren, seit ihrer Kindheit, gemeinsam in einem Käfig, und nie ist etwas passiert."

Es ist das erste Mal, dass in Taiwan Liger auf die Welt kommen. Der Tageszeitung "Apple Daily" zufolge leben weltweit nur etwa zehn "Liger". Besonderes Merkmal dieser Großkatzenhybride ist ihre außerordentliche Größe, die jene der Elternarten oft übersteigt. (red/APA)


Link
Wikipedia: Liger

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Die beiden überlebenden Liger-Jungen in der "World Snake King Education Farm" im taiwanesischen Tainan.

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Ausgewachsene Liger - wie "Bahier" im Privat-Zoo "Arche Noah" in Grömitz an der Ostsee - können über 350 Kilogramm schwer werden.

Share if you care.