Durchbruch: Erstes Telefongespräch mit freier Software

16. August 2010, 12:35
20 Postings

Das Projekt OsmocomBB ermöglicht Telefonate mit freier Baseband-Firmware - Unterstützung stark eingeschränkt

Die Entwickler hinter dem Projekt OsmocomBB entwickeln eine freie Baseband-Firmware für das GSM-Netz. Einen wesentlichen Teil der Arbeit konnten die Entwickler bereits hinter sich bringen. In einem ersten Versuch gelang es ein mehr als 20 Minuten andauerndes Gespräch über das GSM-Netz zu führen.

Durchbruch

Am Wochenende erklärte Dieter Spaar, Entwickler beim OsmocomBB-Projekt, dass der Code noch nicht stabil sei. Es sei aber gelungen ein längeres Telefongespräch ohne Unterbrechung zu führen. OsmocomBB möchte zur freien Software-Alternative auf Mobiltelefonen werden. Das Projekt befindet sich zurzeit im Alpha-Stadium, unterstützt werden die GSM-Codecs Full Rate und Enhanced Full Rate. Es ergänzt das Projekt OpenBSC, welches sich um die netzwerkseitige Implementierung des GSM-Protokolls kümmert.

Eigenversuch

Dieter Spaar arbeitete an der Layer 1 Traffic Channel Unterstützung, Entwickler Andreas Eversberg an der Anrufkontrolle des Layer 3, um den Gesprächsaufbau und -Abbruch zu ermöglichen. Wer möchte kann die Firmware bereits ausprobieren, etwaige Hilfestellung bei Problemen bieten die Entwickler an. Unterstützt werden nur wenige Geräte, der Fokus des Projekts liegt auf dem Motorola C123, eine Liste mit kompatiblen Geräten findet sich hier. (red)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Zur Zeit befindet sich das GSM-Projekt noch im Alpha-Stadium.

Share if you care.