Männer arbeiten genauso wenig im Haushalt wie 1992

16. August 2010, 09:39
147 Postings

Frauen haben täglich 3,5 Stunden Freizeit, Männer über vier Stunden

Wien - In den letzten 18 Jahren haben Männer ihr Verhalten offenbar nicht verändert. Während Frauen 47 Prozent der Zeit, die sie nach der Arbeit haben, für den Haushalt verwenden, beträgt dieser Anteil bei den Männern 36 Prozent. Die Zahlen haben sich seit 1992 nicht verändert, berichtet die Tageszeitung "Österreich" unter Berufung auf eine Studie der Statistik Austria im Auftrag des Frauenministeriums.

Männer "genießen ihre Freizeit und arbeiten wenig im Haushalt mit", wurde Frauenministerin Heinisch-Hosek zitiert. Der Studie zufolge haben Frauen bei Abzug der Hausarbeit von der nicht erwerbstätigen Zeit täglich drei Stunden 34 Minuten Freizeit, Männer hingegen vier Stunden und 16 Minuten. Frauen verwenden 19 Prozent ihrer Freizeit für Sport, Männer nur 14. Dafür haben die Männer mit 81,23 Prozent beim Fernsehen die Nase vor den Frauen (79,3 Prozent).

Heinisch-Hosek sah das auch als schädlich für die Wirtschaft an: "Damit wir zu einer gerechten Aufteilung der Hausarbeit und der Hobbys kommen und das Potenzial der bestens ausgebildeten Frauen auch nutzen, müssen sich Männer mehr an der unbezahlten Arbeit beteiligen." Für die Studie im Auftrag des Frauenministeriums hat die Statistik Austria 8.000 Frauen und Männer befragt. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Männer haben mehr Freizeit.

Share if you care.