Höhere Renditechance durch akzeptiertes Bonitätsrisiko

16. August 2010, 09:09
posten

ZertifikateReport: HVB-2,5% Crelino-Floater-Anleihe - Von Walter Kozubek

Die Tilgung und die Zinszahlungen von Credit-linked Notes (Crelinos) hängen sowohl von der Bonität des Zertifikate-Emittenten als auch von der Bonität eines zusätzlichen Referenzschuldners ab. Beim aktuell zur Zeichnung angebotenen HVB-2,5% Crelino-Floater fungiert die Deutsche Bank als Referenzschuldner.

Die in Aussicht stehenden Zinszahlungen, die bei dieser Anleihe mit der Wertentwicklung des 3-Monats-Euribor verknüpft sind und die Höhe des Tilgungsbetrages hängen davon ab, ob bei der Deutsche Bank während der Laufzeit des Zertifikates ein Kreditereignis eintritt oder nicht. Als Kreditereignis werden die Insolvenz, die Nichtzahlung von Verbindlichkeiten und die Restrukturierung von Verbindlichkeiten angesehen.

Die im Quartalsabstand angesetzten Zinszahlungen des Crelino-Floaters werden mindestens bei 2,5 Prozent pro Jahr liegen. Übersteigt der 3-Monats Euribor (Zinssatz, den sich Banken für Termin- und Festgelder mit ein, drei, sechs, neun und 12 Monaten Laufzeit untereinander verrechnen) den Mindestkupon in Höhe von 2,5 Prozent, dann wird der dann aktuelle 3-Monats Euribor als Zinskupon ausbezahlt. Derzeit befindet sich dieser Zinssatz bei 0, 91 Prozent.

Tritt bei der Deutsche Bank innerhalb der nächsten vier Jahre ein Kreditereignis ein, dann entfallen die zukünftigen Zinszahlungen und die Anleihe wird vorzeitig getilgt. Die Höhe des Tilgungsbetrages im Falle des Kreditereignisses wird vom dann aktuellen Wert von sonstigen Verbindlichkeiten der Deutsche Bank abhängen.

Somit ist davon auszugehen, dass der Rückzahlungsbetrag der Anleihe im Falle eines Kreditereignisses deutlich unterhalb des Kaufpreises der Anleihe liegen wird. Im schlimmsten Fall droht sogar der Totalverlust des Kapitaleinsatzes.

Der HVB-2,5% Crelino-Floater, ISIN: DE000HV5CGT7, fällig am 20.10.14, kann noch bis 20.8.10 in einer Stückelung von 100 Euro mit 100 Prozent zuzüglich ein Prozent Ausgabeaufschlag gezeichnet werden.

ZertifikateReport-Fazit: Die HVB-Crelino-Floater-Anleihen bieten Privatanlegern den Zugang zum Handel von Bonitätsrisiken ausgewählter Schuldner. Klarerweise gehen Anleger vor der Veranlagung davon aus, dass beim Referenzschuldner kein Kreditereignis ausgeht. Findet bei der Deutsche Bank in den nächsten vier Jahren und zwei Monaten kein Kreditereignis statt, dann wird die Anleihe für Zinszahlungen in Höhe von 2,5 Prozent pro Jahr oder in der Höhe des 3-Monats Euribor sorgen.

Share if you care.