Unbekannter kam mit Bombenattrappe zum ORF

15. August 2010, 21:15
8 Postings

Laut Polizei gibt es auch ein "wirres Schreiben", in dem drei Exmitarbeiter des ORF bedroht werden

Ein unbekannter Mann hat am Sonntag beim Portier des ORF-Landesstudios Steiermark in Graz einen Sack mit "sprengstoffverdächtigen" Gegenständen abgegeben. Laut Polizei gibt es auch ein "wirres Schreiben", in dem drei Exmitarbeiter des ORF bedroht werden. In dem Sack waren Metallteile und ein alter, nicht funktionsfähiger Zündkopf einer Sprenggranate. Nach der Ankündigung, dass er jetzt im Thalersee ein Boot in die Luft sprengen werde, radelte der verwirrt wirkende Unbekannte wieder davon. Die Polizei hofft, den Mann durch Auswertung des Überwachungsvideos zu identifizieren. (simo, DER STANDARD; Printausgabe, 16.8.2010)

Share if you care.