Reader's Digest will Kosten sparen

25. April 2003, 15:36
posten

Verlust von 4,6 Millionen Dollar im dritten Quartal - Einsparung von 70 Millionen Dollar über zwei Jahre

Das US-Medienunternehmen Reader's Digest will angesichts des schwachen Auslandsgeschäfts die Kosten über zwei Jahre um mindestens 70 Millionen Dollar (63,8 Millionen Euro) senken. Dies hat Reader's Digest am Freitag mitgeteilt.

Reader's Digest hat in dem am 31. März 2003 beendeten dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2002/2003 einen Verlust von 4,6 Millionen Dollar oder fünf Cent je Aktie verbucht. Das Unternehmen hatte in der entsprechenden Vorjahreszeit 16,4 Millionen Dollar oder 16 Cent je Aktie verdient. Der Dreimonatsumsatz stieg um vier Prozent auf 563,5 Millionen Dollar, wobei sich der Zukauf eines US-Unternehmens bemerkbar machte.

Der Neunmonatsumsatz stieg um fünf Prozent auf 1,9 Milliarden Dollar. Für diesen Zeitraum verbuchte Reader's Digest einen Gewinn von 74,4 Millionen Dollar (minus 21 Prozent). (APA/dpa)

  • Artikelbild
    foto: www.rd.com
Share if you care.