Nina Simones letzter Weg

25. April 2003, 12:48
posten

Hunderte Menschen säumten den Trauerzug - darunter auch Miriam Makeba

Marseille - Hunderte von Menschen, darunter auch die südafrikanische Sängerin Miriam Makeba, haben der am Montag im Alter von 70 Jahren gestorbenen amerikanischen Jazz-Musikerin Nina Simone das letzte Geleit gegeben. "Sie war nicht nur eine Künstlerin, sondern auch eine Kämpferin für die Freiheit", sagte Makeba am Freitag nach dem Trauergottesdienst in der Nähe von Marseille. Der Gottesdienst begann mit einem der größten Erfolge Simones, ihrer Version des Titels "Ne me quitte pas" von Jacques Brel.

"Wir waren die Besten, ich liebe Dich", stand auf einem Kranz gelber Rosen, den der britische Popsänger Elton John geschickt hatte. In New York und in Simones Geburtsstadt Tryon im US-Bundesstaat North Carolina sollen zu einem späteren Zeitpunkt Gedenkfeiern für die Künstlerin stattfinden. Die Asche der Künstlerin soll nach ihrem letzten Willen in mehreren Ländern Afrikas verstreut werden. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Nina Simone (Archivbild von 1988)

Share if you care.