Wiener Linien drohen mit Streik am 6. Mai

25. April 2003, 13:33
11 Postings

Soll in den Morgenstunden beginnen - Wie lange der dauern wird, ist noch offen

Wien - Am Dienstag, den 6. Mai, werden in Wien die U-Bahnen, Straßenbahnen und Stadtbusse still stehen - falls die Pensionsreform wie geplant am 29. April den Ministerrat passieren sollte.

Streik soll in den Morgenstunden beginnen

Das hat Karl Kaiser, der Vorsitzende der Wiener Hauptgruppe IV (Wiener Linien) in der Gewerkschaft der Gemeindebediensteten, im APA-Telefonat berichtet. Der Streik soll in den Morgenstunden beginnen. Wie lange er dauern wird, ist laut Kaiser noch noch offen.

Stillstand der Wiener Linien gab es auch am 28. Juni 2000

"Wenn das Pensionsgrausamkeitspapier aufrecht bleibt, werden wir zum Betriebsbeginn nicht ausfahren", kündigte der Wiener Gewerkschafter an. Kommende Woche soll es am Montag, Dienstag und Mittwoch Betriebsversammlungen geben, in denen der Ablauf des Streiks besprochen werden soll.

Einen generellen Stillstand bei den Wiener Linien hat es zuletzt am 28. Juni 2000 gegeben. Damals blieben die Wiener "Öffis" am ÖGB-Aktionstag gegen geplante Sozialmaßnahmen von Betriebsbeginn bis 7.00 Uhr in den Garagen. (APA)

Spezial

Zum Thema Pensionen und Streiks mehr in derStandard.at /Politik.

Link

wienerlinien.at

Share if you care.