Murray gegen Nadal erfolgreich

15. August 2010, 12:31
32 Postings

Britischer Titelverteidiger nach Zweisatzsieg über den Weltranglistenersten im Toronto-Finale gegen Federer - Zweites Endspiel in Folge für Scharapowa - Roddick litt an Pfeiffer'schem Drüsenfieber

Toronto/Boston - Titelverteidiger Andy Murray hat als erster Tennis-Profi das Finale des ATP-Turniers in Toronto erreicht. Der Schotte besiegte am Samstagnachmittag (Ortszeit) den spanischen Weltranglisten-Ersten Rafael Nadal in 1:44 Stunden 6:3,6:4. Im Endspiel der mit 2,43 Millionen Dollar dotierten Hartplatz-Veranstaltung trifft der Weltranglisten-Vierte nun auf Roger Federer, der den Serben Novak Djokovic mit 6:1,3:6,7:5 bezwang. Durch den Erfolg über Djokovic wird Federer in der neuen Weltrangliste am Montag wieder Platz zwei übernehmen. Djokovic rutscht auf Rang drei zurück. "Ich weiß, was ich kann, wenn ich erstmal im Finale stehe. Und ich gewinne mehr Endspiele, als ich verliere", sagte Federer selbstbewusst.

Im Cincinnati-Halbfinale hatte die dreifache Grand-Slam-Siegerin Maria Scharapowa einige Mühe, ehe sie ihre 19-jährige russische Landsfrau Anastasia Pawljutschenkowa 6:4,3:6,6:2 besiegte und in ihr zweites Turnierfinale in Folge einzog.

Ihre Finalgegnerin Kim Clijsters hingegen hatte im Semifinale wenig Mühe: Die Belgierin kam weiter, nachdem ihre serbische Gegnerin Ana Ivanovic im ersten Satz mit einer Knöchelverletzung aufgegeben hatte. "Ich bin sehr enttäuscht darüber, wie das Turnier für mich geendet hat, denn ich war sehr gut unterwegs", meinte Ivanovic.

Bei Andy Roddick wurde unterdessen Pfeiffer'sches Drüsenfieber diagnostiziert. Der Weltranglistenelfte hatte sich nach seinem Ausscheiden in Washington Anfang des Monats wegen eines beständigen Unwohlseins untersuchen lassen. Bluttests ergaben, dass sich der US-Open-Sieger von 2003 mit dem Virus infiziert hatte, möglicherweise schon vor einigen Monaten. Roddick, der die Erkrankung inzwischen überstanden hat, kehrt diese Woche in Cincinnati wieder auf die Tour zurück.

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Ein zerknirschder Nadal gratuliert Murray.

Share if you care.