Knapp 10.000 Besucher auf Wiener Ringstraße

14. August 2010, 19:19
36 Postings

Organisatoren hofften auf bis zu 40.000 Gäste - Polizei meldete keine Zwischenfälle - Mit Video

Wien - Das zweite Streetfestival auf der Wiener Ringstraße hat am Samstag laut Exekutive bis etwa 18.00 Uhr knapp 10.000 Besucher angelockt. Damit blieb das Open-Air-Fest - trotz sommerlichen Wetters - deutlich unter den Erwartungen der Organisatoren. Diese hatten auf 20.000 bis 40.000 tanzwütige Gäste gehofft. Mit einem Anstieg der Besucherzahl gegen die Abendstunden hin rechne man nicht - im Gegenteil: Die Menge werde kontinuierlich weniger, so Polizeisprecher Roman Hahslinger zur APA.

Außergewöhnliche Zwischenfälle habe es nicht gegeben, versicherte Hahslinger: "Es war komplett ruhig." Infolge von Erschöpfung und Hitze hätten einige Paradeteilnehmer allerdings die Rettung benötigt, hieß es. Dies mag mitunter auch an den Mengen an Alkopops, Bier und Hochprozentigem gelegen haben, mit denen sich viele Menschen versorgt hatten.

Leinwandauftritt von DJ Tiesto als Abschluss

Gut ein Dutzend Trucks und rund 50 DJs und Acts sorgten für die musikalische Untermalung des Festivals, das zwischen Oper und Rathausplatz über die Bühne ging. Geboten wurde hauptsächlich beatlastiger Elektrosound. War unmittelbar nach dem verspäteten, offiziellen Startschuss kurz vor 14.00 Uhr noch bei einem Teil des Publikums Tanzlaune zu erkennen, begnügten sich am späteren Nachmittag beinahe alle Festteilnehmer mit Herumstehen oder -sitzen in Nähe eines der Lkw.

Freunden der DJ-Kunst aus der Dose versprachen die Organisatoren einen in London aufgezeichneten Live-Auftritt von DJ Tiesto. Dieser soll ab 20.45 Uhr im Anschluss an die Schlusskundgebung am Rathausplatz über die Leinwand flimmern. Danach werden eine Reihe von Aftershowpartys in diversen Locations abgehalten. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Teilnehmer des "Streetfestivals" auf einem der Lkw, die auf der Wiener Ringstraße für musikalische Beschallung sorgen.

Share if you care.