Khol: Kürzungen bei Pflegegeld "nur über meine Leiche"

14. August 2010, 13:50
94 Postings

Seniorenrat gegen Streichung der untersten Pflegestufen

Wien - Scharfe Worte haben die Chefs des Seniorenrates, Karl Blecha (SPÖ) und Andreas Khol (ÖVP), am Samstag zu kolportierten Kürzungsplänen im Pflegebereich gefunden. Eine Abschaffung der Stufe 1 beim Pflegegeld gebe es nur "over my dead body", so Khol in der Ö1-Radioreihe "Im Journal zu Gast", "was heißt, nur über meine Leiche". Auch Blecha will eine solche Kürzung "in gar keiner Weise unterstützen".

Khol hielte eine Streichung für unvertretbar, "da würden wir wirklich einen Baum aufstellen". Eine andere Frage ist laut Blecha allerdings, ob man tatsächlich sieben Pflegestufen brauche. Die untersten beiden aber einfach abzuschaffen, kommt für ihn nicht infrage.

Der SP-Seniorenvertreter pochte auch auf die jährliche Valorisierung des Pflegegeldes. Dass diese laut Sozialminister Rudolf Hundstorfer (SPÖ) nicht komme, liege aber nicht in dessen Verantwortung, sondern bei der Bundesregierung auf Vorschlag des Finanzministers.

Unterstützung beider Seniorenrats-Chefs kam für den geplanten Pflegefonds. Die erwarteten Zusatzkosten von 500 Mio. Euro bis 2020 deckten sich mit den eigenen Berechnungen, so Khol. Beide wollen dies aus der künftigen Vermögenszuwachssteuer finanzieren. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Khol (links) und Blecha (rechts).

Share if you care.