Schwangere Frauen sollen in Sofia entbinden

13. August 2010, 13:35
posten

Geburt in Moskau gesundheitsschädlich für Baby - 100 Geburten pro Woche erwartet

Die Bürgermeisterin der bulgarischen Hauptstadt Sofia hat den Moskauer Frauen ein ungewöhnliches Angebot unterbreitet. Jordanka Fandakowa hat der Moskauer Vizebürgermeisterin Ljudmila Schwezowa vorgeschlagen, dass schwangere Moskowiterinnen in Sofia entbinden können. Hintergrund sind die riesigen Waldbrände rund um Moskau, die für die Einwohner der Millionenmetropole gesundheitsschädlich sind.

Laut Fandakowa können bei Bedarf bis zu 100 Frauen in zwei städtischen Krankenhäusern entbinden, so lange die Luft in Moskau durch die Rauchpartikel verunreinigt ist. Schwerzowa hatte sich zudem für die Unterbringung von Kindern und Pensionisten interessiert. Fandakowa hat ihrer Kollegin die Erholungszentren der Hauptstadt sowie Kurorte in den Bergen und am Meer (Sozopol, Obsor, Dolna Banja und Schtarkelovo gnesdo) angeboten. Dort könnten bis zu 400 Kinder wöchentlich aufgenommen werden. (APA)

Share if you care.