Personalsorgen und Run auf Karten

17. August 2010, 21:23
51 Postings

Villa-Spieler Cuellar, Collins, Agbonlahor, Davies gegen Rapid fraglich - Sturm-Spiel gegen Juve fast ausverkauft - Anpfiff bei Austria um 19 Uhr

Birmingham - Nicht einmal eine Woche vor dem Hinspiel in der letzten Qualifikationsrunde für die Europa-League-Gruppenphase gegen Rapid hat der englische Fußball-Premier-League-Club Aston Villa mit Personalproblemen zu kämpfen. Der Birminghamer müssen zum Meisterschaftsauftakt am Samstag daheim gegen West Ham auf die beiden Verteidiger Carlos Cuellar (Muskelverhärtung) und James Collins (Wadenprobleme) verzichten. Ob das Duo rechtzeitig für die Partie am Donnerstag im Hanappi-Stadion fit wird, stand zunächst nicht fest.

Außerdem bangt Interims-Coach Kevin MacDonald vor der West-Ham-Partie um den Einsatz von Stürmer Gabriel Agbonlahor (Muskelprobleme) und Abwehrspieler Curtis Davies (Knieschmerzen). James Milner ist zwar fit, wird aber gegen Rapid wohl fehlen, weil der Wechsel zu Manchester City unmittelbar bevorsteht. "Der Transfer sollte in zwei oder drei Tagen fixiert sein", sagte City-Trainer Robert Mancini am Freitag. Immerhin darf sich Villa damit trösten, dass Ashley Young, ein weiterer Schlüsselspieler, ziemlich sicher in Birmingham bleiben wird.

Austrias Heimspiel um 19 Uhr

Für das Heimspiel des FK Austria Wien in der finalen Qualifikation zur Fußball-Europa-League am 26. August im Horr-Stadion gegen Aris Saloniki ist am Donnerstag die Beginnzeit mit 19 Uhr MESZ fixiert worden. Das erste Treffen wird bereits am Dienstag (18.00 Uhr MESZ) in Nordgriechenland ausgetragen.

Für das Rückspiel am Verteilerkreis hat der österreichische Vizemeister nach nur eineinhalb Tagen schon über 3.800 Karten abgesetzt, von denen rund 1.000 an die Gäste gingen. Der allgemeine Vorverkauf beginnt erst am kommenden Montag, bis dahin haben Austria-Mitglieder und -Abonnenten Vorkaufsrecht.

Gegen Juventus Turin fast schon ausverkauft
 
Der SK Sturm Graz hat schon vor der vierten und letzten Runde einen Erfolg zu verbuchen. Das Heimspiel am Donnerstag (21.05 Uhr/live ORF 1) gegen Italiens Rekordmeister Juventus Turin wird vor ausverkauftem Haus und damit vor 15.300 Zuschauern ausgetragen. "Es sind nur noch ein paar hundert Restkarten erhältlich", hieß es am Freitag auf Anfrage aus dem Lager des ÖFB-Cupsiegers. (APA)

  • Auch bei der Wiener Austria ist mit einem vollen Haus zu rechnen.
    foto: fk austria wien

    Auch bei der Wiener Austria ist mit einem vollen Haus zu rechnen.

Share if you care.