Vorentscheidung über Milch-Fusion

13. August 2010, 12:32
posten

Diese Woche werden Gutachten präsentiert, derzeit ist laut Vorstand Lindner aber "alles offen"

Innsbruck - Diese Woche könnte eine Vorentscheidung über die geplante Fusion der genossenschaftlich organisierten Tirol Milch mit der oberösterreichischen Berglandmilch fallen. Zwei Gutachten, die beim Raiffeisenverband Tirol und bei einem Milchexperten der Technischen Universität München bestellt wurden, sollen dann im Vorstand diskutiert werden, "dann werden wir sehen, in welche Richtung es geht", sagte der interimistische Obmann Stefan Lindner am Freitag. Aus seiner Sicht ist derzeit aber "alles offen".

Die Fusionspläne waren Anfang Juni bekanntgeworden. Kurz darauf hatte auch die niederösterreichische Molkerei NÖM Lust auf eine Ehe mit der Tirol Milch bekommen. Tirol-Milch-Vorstand Lindner will bei ebentueller Beibehaltung der Eigenständigkeit auch mit anderen Molkereien Gespräche führen, unter anderem eben mit der NÖM AG. "Wenn die NÖM ein konstruktives und nachhaltiges Angebot macht, werden wir dieses in eine Stand-alone-Lösung einarbeiten", sagte Lindner. Ein Umbau zu einer Aktiengesellschaft würde für die Tirol Milch aber nach wie vor eine zu große Hürde darstellen. (red)

Share if you care.