Rangers beenden Verhandlungen mit Jelavic

12. August 2010, 16:55
170 Postings

Sportdirektor Martin Bain verkündet Rückzug des schottischen Meisters

Glasgow - Der Wechsel  von Nikica Jelavic zu den Glasgow Rangers  wird immer unwahrscheinlicher. Sportdirektor Martin Bain erklärte gegenüber der schottischen   EveningTimes, dass sich der Meister der schottischen Premier League aus den Verhandlungen mit dem Kroaten zurückgezogen hat. Der Verein hatte sich mit Rapid über eine Ablöse von 4 Millionen Pfund einigen können. Mit dem Stürmer, dem angeblich ein Salär von 15 000 Pfund pro Woche angeboten wurde, sei man zu keinem Übereinkommen gelangt.

Jelavic selbst, soll einen Wechsel zu den Rangers noch nicht ganz ausgeschlossen haben, ist sich aber bewusst, dass die Inative nun von seiner Seite ausgehen muss.

Auch Rapid-Sportdirektor Alfred Hörtnagl hat sich zum Thema geäußert und geht von einem Verbleib des grün-weißen Top-Stürmers aus. "Die Sache ist komplex. Fakt ist, dass es kein Übereinkommen gab. Wir sind froh, dass uns Nikica in den Playoff-Spielen gegen Aston Villa zur Verfügung stehen wird", wird Hörtnagl auf sportnet.at zitiert. (red)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Walter Smith sieht Schwierigkeiten.

Share if you care.